Online sind:

Aktuell sind keine Mitglieder online

Ich möchte gerne aktuelle Infos per E-Mail erhalten
Mit der Bestellung eines Newsletters stimmen Sie zu, dass Ihre Angaben zur Kontaktaufnahme und für Rückfragen dauerhaft gespeichert werden.

Für die Nutzung meiner Datenbank gelten folgende Bedingungen

1. Leistungen des VfI-Bau
1.1 Der VfI-Bau stellt dem Nutzer den Online-Zugriff auf die Datenbank auf der Seite http://www.vfi-bau.de zu den in diesem
Vertrag genannten Bedingungen zur Verfügung.
1.2 Dem Nutzer ist bekannt, dass sich ohne Einfluss auf den Vertrag der Inhalt und/oder der Umfang des ihm zur Verfügung
gestellten Datenbankangebotes durch Aktualisierungen u. ä. nach Abschluss dieses Nutzervertrages ändern können.

2. Rechte und Pflichten des Nutzers
2.1. Der Nutzer erhält auf dem Wege der Datenfernübertragung und unter Verwendung der ihm mitgeteilten Zugangsdaten und
Passworte - nach Eingang des Nutzungsentgeltes - einen Zugang auf das Online-Produkt innerhalb des geschützten Bereichs
unter www.vfi-bau.de. Wenn nicht anders vereinbart, berechtigen diese Zugangsdaten den Kunden zur Nutzung des OnlineProduktes
an einem PC-Arbeitsplatz. Wird eine Zugangsmöglichkeit für mehrere Anwender innerhalb eines Unternehmens oder
einer Institution erworben, so erhält jeder zugangsberechtigte Anwender eigene Zugangsdaten und ein eigenes Passwort, sofern
bei Erwerb der Zugangsmöglichkeit nichts Anderes vereinbart wurde.
2.2 Der Nutzer hat das Recht, in der o.g. Datenbank zu recherchieren und die in diesem Rahmen angebotenen Dienstleistungen
des VfI-Bau in Anspruch zu nehmen.
2.3 Der Nutzer ist verpflichtet, die Rechercheergebnisse nur für den eigenen Gebrauch – bei Informationsvermittlern für den
eigenen Gebrauch des Auftraggebers – zu verwenden.
2.4 Der Nutzer ist verpflichtet, die Zugangsdaten und Passwörter geheim zu halten und jeden Missbrauch durch Dritte zu verhindern.
Er stellt darüber hinaus sicher und ist dafür haftbar, dass alle in seinem Unternehmen oder seiner Institution tätigen
Anwender diese Verpflichtung ebenfalls einhalten.
2.5 Erfährt der Nutzer von einem Missbrauch der Zugangsdaten oder der Passwörter, so ist er verpflichtet, hiervon unverzüglich
den Anbieter zu unterrichten. Der Dienstleister ist berechtigt, im Falle des Missbrauchs den Zugang zur Datenbank zu sperren.
Für einen von ihm zu vertretenden Missbrauch haftet der Nutzer.
2.6 Darüber hinaus müssen die Rechner die vom Server des VfI-Bau übermittelten Cookies akzeptieren. Es obliegt dem Kunden,
die entsprechenden Einstellungen vorzunehmen.

3. Preise und Zahlungsbedingungen
3.1 Für die Nutzung der Datenbanken wird ein Pauschalentgelt von 200,00 € / Jahr zzgl. MwSt. vereinbart. Dieser Betrag wird
fällig nach erfolgter Anmeldung. Der Rechnungsbetrag ist ohne Abzüge, insbesondere porto- und spesenfrei, bis 30 Tage nach
erfolgter Anmeldung fällig. Erst nach Eingang des Entgelts erfolgt die Freischaltung der Zugangsmöglichkeit durch den Anbieter.
3.2 Nähere Informationen zur Zahlung sind der jeweiligen Rechnung mit der Anmeldebestätigung zu entnehmen.
3.3 Bei Zahlungsverzug ist der VfI-Bau berechtigt, ohne vorherige Abmahnung diesen Vertrag fristlos zu kündigen.


4. Gewährleistung und Haftung
4.1 Für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Informationen, für deren Brauchbarkeit, insbesondere zu einem bestimmten
Zweck des Nutzers, übernimmt der VfI-Bau keine Gewähr. Das Gleiche gilt für online bestellte Dienstleistungen Dritter.
4.2 Für Schäden, die durch technisch bedingte Störungen, Betriebsunterbrechungen und -einschränkungen veranlasst sind, wird
nicht gehaftet.
4.3 Der Nutzer stellt VfI-Bau frei von allen Ansprüchen und Kosten, die dadurch entstehen, dass er Rechte Dritter (z.B. Urheberrechte,
Patente) bei der Inanspruchnahme der Dienstleistungen des VfI-Bau verletzt.


5. Urheberrecht
5.1 Die Verpflichtung zur Wahrung des Urheberrechtes besteht über den Zeitpunkt der Beendigung des Nutzervertrages hinaus.

6. Datenschutz und Vertraulichkeit
6.1 Mit der Unterschrift unter diesen Vertrag erklären sich der Nutzer und seine Beauftragten damit einverstanden, dass der VfIBau
personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten des Nutzers und seiner Beauftragten in elektronischer Form erhebt, diese
für die Abrechnungsinformationen in elektronischer Form speichert und nutzt.
6.2 Zugangsberechtigungen, Fragestellungen und Suchprofile des Nutzers werden vom VfI-Bau vertraulich behandelt. Die Daten
werden nicht weitergegeben.
6.3 Das Datenbankangebot von VfI-Bau ist durch Sicherungsmaßnahmen geschützt. Der VfI-Bau übernimmt jedoch keinerlei
Gewähr für die ungeschützte Übermittlung von Daten an den Nutzer.
6.4 Die Erklärung über den Datenschutz erstreckt sich nicht auf andere Datenbankanbieter, zu denen die Nutzer aus dem Angebot
des VfI-Bau deutlich erkennbar gelangen können.


7. Geltungsdauer und Kündigung
7.1 Dieser Vertrag gilt für ein Jahr beginnend vom Datum des Vertragsabschlusses.
7.2 Wesentliche Vertragsverletzungen berechtigen den VfI-Bau, den Zugang zu sperren und den Vertrag ggf. aus einem wichtigen
Grunde fristlos zu kündigen.
7.3 Die Kündigung durch den Nutzer muss jeweils drei Monate vor Ablauf des Nutzungsjahres erfolgen.

8. Änderungen
8.1 Dieser Vertrag einschließlich der Anlage stellt die einzige vertragliche Vereinbarung zwischen dem Nutzer und dem VfI-Bau
über den Online-Zugang zu der nur für registrierte Nutzer zugänglichen Datenbank und die angebotenen Dienstleistungen durch
VfI-Bau dar und setzt sämtliche frühere ausdrückliche oder stillschweigende Vereinbarungen außer Kraft.
8.2 Mündliche Nebenabreden sind nicht getroffen worden.


9. Erfüllungsort, Gerichtsstand und Rechtsgrundlage
9.1 Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Oldenburg (i.O.).
9.2 Allgemeine Geschäftsbedingungen des Nutzers, die von diesen Bedingungen abweichen, gelten nicht.


Salvatorische Klausel
Sollte eine gegenwärtige oder zukünftige Bestimmung des Vertrages aus anderen Gründen als den §§ 305 – 310 BGB ganz oder
teilweise unwirksam/nichtig oder nicht durchführbar sein oder werden, so wird hiervon die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen
dieses Vertrages nicht berührt, soweit nicht unter Berücksichtigung der nachfolgenden Regelung die Vertragsdurchführung
für eine Partei eine unzumutbare Härte darstellt. Das Gleiche gilt, wenn sich nach Abschluss des Vertrages eine ergänzungsbedürftige
Lücke ergibt. Die Parteien werden die Unwirksame/nichtige/undurchführbare Bestimmung oder ausfüllungsbedürftige
Lücke durch eine wirksame Bestimmung ersetzen, die in ihrem rechtlichen und wirtschaftlichen Gehalt der unwirksamen/ nichtigen/
undurchführbaren Bestimmung und dem Gesamtzweck des Vertrages entspricht.

Zwei Nachfragen inklusive

Für registrierte Nutzer der Datenbank sind je zwei telefonische Nachfragen pro Jahr ohne zusätzliche Kosten möglich. Rufen Sie mich über die Telefonnummer 04 41 - 94 91 95 63 an oder nehmen über Mail Kontakt auf.

Diese Seite verwendet Cookies!

Weitere Information finden Sie in der Datenschutzerklärung. Datenschutz

OK